Deutschlands größter Multi-Use-Batteriespeicher zertifiziert

Deutschlands größter Multi-Use-Batteriespeicher zertifiziert

Ende Mai 2019 hat Audi einen neuen Batteriespeicher auf dem EUREF-Campus in Berlin eröffnet. Netz-Ing hat die Anlage in Bezug auf die Netzanschlusseigenschaften der Erzeugungsanlage (Einspeiser) zertifiziert.

Der Speicher mit einer Kapazität von ca. 1,9 MWh nutzt gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien aus Entwicklungsfahrzeugen des Automobilherstellers und wurde für verschiedene Einsatzzwecke konzipiert: Es werden Schnellladestationen für Elektroautos bedient und Netzschwankungen ausgeglichen. Mit der Batterie als Puffer können Bedarfsspitzen (z.B. bei Laden von Autos) und Erzeugungsspitzen (z.B. von Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen) ausgeglichen werden. Frequenzschwankungen werden so verringert.

In Zukunft können solche Anlagen neben dem Netzausbau dazu beitragen, dass weniger erneuerbarer Strom ungenutzt abgeregelt werden muss. Ein aktueller Bericht zum Engpassmanagement zeigt, dass 2018 in Schleswig-Holstein ca. 12% der möglichen erneuerbaren Erzeugung ungenutzt abgeregelt wurde.

Externe links:

Audi eröffnet Batteriespeicher

Belectric realisiert Batteriespeicher

Kurzbericht zum Engpassmanagement

2019-06-04T11:42:08+01:0004.06.2019|